Startseite | Anfrage | Downloads | Termine | Impressum | Datenschutz | Sitemap

Pferdeleasing

Auch Pferde können Sie leasen

Grundsätzlich ist Pferdeleasing genauso einzustufen normales Leasinggeschäft. Als Gruppen, die Pferdeleasing nutzen können, kommen in Betracht:

  • Pferdezüchter
  • Berufsreiter
  • Pferdehändler
  • Reitsport-Sponsoren

Der grundsätzliche Ablauf beim Pferdeleasing gestaltet sich wie folgt:

1. Schritt
Der Leasingnehmer entscheidet sich für ein Pferd, das er nach seinen persönlichen Anforderungen ausgewählt hat. Die Daten des Pferdes (Alter, Abstammung, Geschlecht, Eigenerfolge auf Turnieren und den Kaufpreis) übermittelt der Leasingnehmer der Firma Bünder Leasing.

2. Schritt
Bünder Leasing erstellt bei entsprechender Bonität des Leasingnehmers ein Leasingangebot und einen entsprechenden Vertrag.

3. Schritt
Ist der Vertrag geschlossen, kauft die Leasinggesellschaft das ausgewählte Pferd und stellt es zur entsprechenden Nutzung dem Leasingnehmer zur Verfügung.

4. Schritt
Der Leasingnehmer zahlt der Gesellschaft für die Vertragsdauer eine monatliche Nutzungsgebühr, die Leasingrate. Der Leasingvertrag wir für einen bestimmten Zeitraum geschlossen, in der Regel bis zu 48 Monate.

Es empfiehlt sich, vor dem Kauf das Pferd ausführlich von einem qualifizierten Tierarzt Ihres Vertrauens untersuchen zu lassen, um evtl. gesundheitliche Einschränkungen festzustellen. Gerade bei Pferde, die im Profisport eingesetzt werden, ist dieses zwingend notwendig.

Pferdelebensversicherung gg. Tod / Unbrauchbarkeit

Gehen Sie beim Kauf eines Pferdes auf "Nummer Sicher" und schließen Sie eine Pferdelebensversicherung ab. Diese Versicherung tritt ein, wenn ein Pferd eingeht oder zu seiner eigentlichen Verwendung nicht mehr einsetzbar ist (zum Beispiel ein dauerhaftes Lahmen bei einem Sportpferd). Die Leasinggesellschaften empfehlen eine derartige Versicherung ab einem Kaufpreis von 25.000,00 €. Ab einem Kaufpreis von 100.000,00 € oder bei Polo- und Militarypferden ist eine Pferdelebensversicherung verpflichtend.

Vorteile bei gewerblicher Nutzung

Einen besonderen Vorteil besitzt das Pferdeleasing bei Pferden, die gewerblich genutzt werden (Turnierpferde eines Berufsreiters, Zuchttiere).

Die monatlichen Leasingraten sind im Rahmen einer gewerblichen Nutzung von Unternehmen als laufende Kosten zu verbuchen, vergleichbar mit der monatlichen Mietaufwendung.

Auch wird bei einem Leasing die Liquidität des Käufers geschont, da der Kaufpreis durch die Leasinggesellschaft erbracht wird und der Leasingnehmer die Nutzung über die Laufzeit mit seinen Leasingraten begleicht.

Den Antrag für Pferdeleasing erhalten Sie hier. [78 KB]